Wie weit ist der SVWW ?

#1 von Dustin , 26.02.2019 12:12

HIER auch noch einmal spielunabhängig ein Beitrag zur REIFE, SPIELSTÄRKE und MENTALEN STABILITÄT des SVWW !
Würde mich über eure Beobachtungen und Eindrücke im Aufstiegsrennen sehr interessieren!
------------------------------------------------------------

So schnell kann es gehen: ......vor dem 26.Spieltag

Vom FAVORITEN zum Außenseiter! Klingt heftig, wird aber eindrucksvoll durch die Serien von Meppen und dem SVWW belegt.
MEPPEN holte aus den letzten 10 Spielen 22 Punkte , der SVWW nur 19!
Beide holten aus den letzten 5 Spielen 4 Siege - MEPPEN hat aber Heimspiel und das Momentum auf seiner Seite von zuletzt 4 Siegen hintereinander! Beachtlich, aber "erst" auf dem 10.Platz.

Trotzdem ist das Spiel in Meppen für uns in vielerlei Hinsicht eine ganz dicke Chance:
- Chance auf Wiedergutmachung
- Chance diejenigen in den Senkel zu stellen, die dem Team fehlende Reife des Team in kritischen Situationen absprechen
- Chance für REHM, zu beweisen, dass er die Spieler mit seinen Vorgaben erreicht und als Trainer seine Aufgaben KENNT und auch LÖST!
- Chance innerhalb 1 Woche zum 2.mal den 2.Platz zu erreichen zu können , da der 2. KSC - 1.VfL spielt!
- Chance von den 3 direkten Duellen der Konkurrenten zu profitieren: HALLE- Uerdingen / Würzburg - Haching
Da werden in den 3 Spielen jeweils max. 3 Punkte verteilt, evtl. sogar nur 2
- Chance endlich mal DRUCK konstruktiv zu nutzen und sich nicht nur dahinter zu verstecken
Entweder man KANN Druck bestehen oder man knickt ein. Was anderes gibt es nicht!
Dass wir es könn(t)en, wissen wir!
- Chance: Entweder?! - Oder ?! 3 Punkte - oder sich an einem verzockten Punkt belügen! .... oder leer ausgehen.
Und OHNE lauwarme Interpretationen als eine bisher toll verlaufenen Saison, die einige schon wieder lostreten.
So einfach und so komplex ist das!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 398
Punkte: 272
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 26.02.2019 | Top

RE: Wie weit ist der SVWW ?

#2 von 20Rehm-Fan19 , 26.02.2019 16:59

Ich denke, dass wir das Ding knapp verlieren.
Warum? Weil HALLE hinter uns wieder drückt, und egal, wo wann wie Druck entsteht, der SVWW in eine kollektive Passivität verfällt.
Ich denke, wir werden nichts reißen oder wieder ein 0:0 oder so, weil der SVWW scheinbar mit Gegenpressing seine Probleme hat.
Und auch wenn der SVWW in Meppen durchaus die CHANCE hat, Wiedergutmachung zu betreiben, sehe ich es kritisch, weil die Konkurrenz nicht schläft.
Es gab auf Facebook mal eine Umfrage vor ein paar Tagen, wo man die Makel des SVWW ansprechen durfte. Ich hab kein Blatt vor dem Mund genommen,
und denen Mitgeteilt, dass wenn der SVWW die Chance bekommt, Geschichte zu schreiben, sie MEISTENS nicht nutzt, im Gegenteil. Sie geraten immer wieder
in den passiven Strudel, der eine bessere Ausgangssituation schier unmöglich scheint. Erst hatten wir das Chancennutzproblem, jetzt haben wir die Druckphase,
wo der SVWW beweisen muss oder sollte, dass er mehr will. Aber wie ich die Spieler einschätze, denke ich , so haben die Meisten wieder eine schwankende Laune.
Nur wenn die Spieler eine stark ausgeprägte gute Laune mit bringen, gewinnen wir. Wenn die Tagesform wieder so andeutet wie gegen Würzburg, wird es bei aufbefreiten
Meppernern schwer werden, etwas mitzunehme. Ich bin nicht von Natur aus so negativ gegenüber dem SVWW, aber die Erfahrung der Vergangenheit sitzt halt doch noch
tief in den Köpfen drin und deswegen denke ich , dass Meppen uns die Wurst vom Butterbrot holen wird. Schätze 1:0/2:1 für Meppen .. auch wenn ich nicht gerne so tippe.
Aber für mehr fehlt mir momentan der Glaube... alles andere als eine AKTIVE Spielführung um das Zerfallen in Passivität zu vermeiden würde mich schon sehr wundern....

In dem Sinne eine schöne Woche Wünscht
Rehm-Fan



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 278
Punkte: 175
Registriert am: 30.05.2018


RE: Wie weit ist der SVWW ?

#3 von Dustin , 21.03.2019 16:48

Eigentlich wären wir schon durch!
EIGENTLICH !

Da nun einige Puzzle im SVWW- Konzept immer mal wieder verloren gehen und nicht gefunden werden, läuft unserer Historie SO ab, WIE sie abläuft.

Wir WISSEN um unsere STÄRKEN - wissen aber NICHT, ob diese so vor einem Spiel sensibilisiert und GESCHÄRFT werden, dass man eine klare Linie vor Augen hat, ob und wie dieses Stärken gesehen und eingesetzt werden!
Wir müssen viel zu oft rätseln, was denn da wieder passiert!
In GUTEN Spielen wissen wir meist WESHALB wir gewonnen haben!
In schlechten auch, weshalb wir verloren oder nur remis gespielt haben!

Diese ERFAHRUNGEN sind für einen Fußball - Sensiblen eigentlich deutlich und klar!
Die daraus folgenden SCHLUSSFOLGERUNGEN laufen aber offensichtlich nur sporadisch ab.
Einigen reicht das mit dem Hinweis : SO ist Fußball!

Jo! SO ist die große Palette irrer Spiele möglicherweise zu bezeichnen. Wer so vorgeht, sollte sich überlegen, ob er noch etwas mehr vom Stadionbesuch erwarten sollte!
Ich finde es IRRSINN, erkennbare Lösungen durch uneffektive "neue Impulse" zu ersetzen.
DIESE sind genau nur DA erforderlich, wo negatives sich eingeschliffen hat.
Leider gelingt den meisten immer nur der Blick auf die zuletzt erbrachten Leistungen und werden durch letzte Aufstellung "geheiligt" und zur erkannten Regel erklärt!
Bis man sich wieder wundert, weshalb das dann bald wieder mal nicht klappt!

Es gibt 3 VORGABEN von Rehm , die ausgesprochen GUT und wertvoll sind! Genauso, wie man sich an seine Kleidergröße beim Einkauf erinnern sollte, ist es auch mit DIESEN Vorgaben, die man umsetzen soll!
GEMEINSCHAFTLICH!
Hätten wir dies konsequent getan, würden wir auch nicht bei 100% ganz oben stehen!
Denn wir HABEN einen mittlerweile richtig guten Kader! Den erkennbar BESTEN in der 3.Liga!
Dagegen ergeben einige Aussetzer in der additiven Aufstellung, immer wieder genau DIE Punktverluste, die uns den Weg nach oben so schwer machen.

Die angesprochen SYNERGIEN werden leider nur ansatzweise mal vom Trainergespann herausgekitzelt!
Entweder regiert jetzt mal fußballerische Vernunft oder antwortet mit FEHLER-Penetranz!
Will das nicht nur auf den armen DITTGEN beziehen, dem dadurch richtig die Federn gezupft werden! Warum eigentlich? Nur weil man sich MAL verbal festgelegt hatte?
DAMIT hat man noch nie Großes erreicht. Und REHM bei Bielefeld leider auch nicht! Ein geläuterter Trainer NICKT dazu und korrigiert perspektivisch!

Noch ist alles OFFEN und wir stehen trotz unsteter Leistungen - bezogen auf noch 9 Spiele - bestens da!

- 3.Platz !
- gegen KSC und zunächst in HALLE alles selbst in der Hand !
- 2 mögliche Endspiele sogar nach ganz oben mit 37.Spieltag OSNABRÜCK in Wiesbaden und in Uerdingen!

Für Sportler sind das PERFEKTE Herausforderungen!

zu WAS? ...... einfach nach oben im Text schauen:

zur disziplinierten Umsetzung der 3 REHM Vorgaben
möglichst unter optimaler Nutzung unserer VORHANDENEN STÄRKEN durch gezielte Nutzung unserer genannten AUSSENDUOS!

Wir sind die DINOs in der 3.Liga !
Die meisten sind nur auf der Durchreise! Viele nach unten......!

Es gibt nur 6 1.Mannschaften die 8 oder mehr Jahre in Liga 3 dabei sind - 3 weitere mit 7 Jahren in der 3.Liga.
Von 55 Vereinen haben wir die meisten Jahre: 10 lange "mittelfristige" Jahre !
........ 15 Vereine mittlerweile deutlich höher - 2.Liga oder sogar Bundesliga!!

ES WIRD ZEIT !
Wir wollen doch nächstes Jahr auch den Videobeweis, oder?!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 398
Punkte: 272
Registriert am: 11.06.2018


RE: Wie weit ist der SVWW ?

#4 von Dustin , 21.03.2019 18:02

Ich hau einfach mal in die wachsweiche Defensivkiste rein und wage nach Durchsicht des Restprogramms mal ne heikle PROGNOSE ( bei voller 3 Pkte-FOKUSSIERUNG unseres Teams !):
Die ART der Motivation wird ganz entscheidend die SPIELWEISE beeinflussen: Furcht vor Misserfolg ?! oder Hoffnung auf Erfolg ?!

Will man sich nur "halten", behält man sich logischerweise auch die zweifelnde Option eines REMIS !
Auch wenn REHM es anders und deutlicher ausdrückt und sagt, dass er will 3 Punkte..... auch wenn es kein "entscheidendes Spiel" sei. Das WEISS aber jeder, DASS es eins ist!

Wie stark der WILLE ist wird man bereits in Halle sehen - .... auf der Webseite wird "wohlformuliert" von dem VERTEIDIGEN und nicht dem AUSBAUEN des 3.Platzes geschrieben (!)
Es kann natürlich auch mit einem REMIS funktionieren mit einem der 3 ersten Plätze, damit würden wir aber dem VfL unnötigerweise die Steigbügel halten.
Dem KSC traue ich das Durchhalten nicht zu!
Kann mich natürlich auch täuschen. Schaun mer mol.......

....auf RISIKO :

SCHLUSSTABELLE 2019

1. SVWW
2. VfL Osnabrück
3. 1.FC Kaiserslautern ( und Aufstieg! )


Hecki findet das Top
Dustin  
Dustin
Beiträge: 398
Punkte: 272
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 21.03.2019 | Top

RE: Wie weit ist der SVWW ?

#5 von 20Rehm-Fan19 , 22.03.2019 15:16

Träumen ist ja erlaubt. In zwei Wochen sind wir schlauer.



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 278
Punkte: 175
Registriert am: 30.05.2018


   

Das Logische und Vernünftige Treffen von Entscheidungen.
Wie geht es unserem Forumsmitglied CLAUS?

https://s17.directupload.net/images/190311/zudzqman.png
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen