RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#16 von Hecki , 12.11.2018 20:37

25:3 Torschüsse und wir verlieren das Spiel.

Kann mir das jemand mal erklären?

Ich verstehe es nicht


Hecki  
Hecki
Beiträge: 109
Punkte: 73
Registriert am: 16.06.2018


RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#17 von Dustin , 12.11.2018 21:13

Das Spiel war eine einzige FRECHHEIT !

OHNE ZIEL und ohne Verständnis untereinander stochern 11 Personen in ROT weidwund und richtungslos durch den Regen.
Das war unterste Schublade in einer äußerst schwach geführten Partie!



Von Beginn an hat jeder gespielt, was er wollte !
ERBÄRMLICH, was REHM da an Einstellung uns Spiel verzapft hat!
Das war nicht das, was ein Trainer in so einer Situation vorgeben sollte!
100% eigene Stärken hinten angestellt und auf Zufall gewartet!

Gab es Unterbrechungen, holten sich die Jener sofort Anweisungen beim Trainer und sprachen untereinander!
Bei uns standen die einzelnen Spiel still und gut verteilt auf dem Rasen!

Wir haben mittlerweile bei ALLEN wichtigen Phasen hirnloses Gekicke gesehen mit regelmäßigem Reinfall!!

Gegen Rostock letztes Jahr angefangen, In Jena beim 3:4 gegen eine schwache Truppe fortgesetzt, haben wir heute wieder Hilflosigkeit und Orientierungslosikeit pur erlebt.
Da kann ich mich auch nicht an als Chancen interpretiertes Geballer hochziehen.
Das Spiel war 70 Min. absoluter Mist!
Schwadorf, Alf und Kyereh und Tisch nehme ich bewusst aus, die noch viel rausgeholt haben. Aber das Mittelfeld - komplettes Storno!
Eine Unverschämtheit gegenüber den Fans!


Hecki findet das Top
born findet das nicht gut!
Hecki hat sich bedankt!
Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 12.11.2018 | Top

RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#18 von Hecki , 12.11.2018 21:22

Danke Dustin!

Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht.


Hecki  
Hecki
Beiträge: 109
Punkte: 73
Registriert am: 16.06.2018


RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#19 von EinFan , 12.11.2018 22:01

Zitat von Hecki im Beitrag #16
25:3 Torschüsse und wir verlieren das Spiel.

Kann mir das jemand mal erklären?

Ich verstehe es nicht



Erklären kann ich es auch nicht, aber gegen den HSV waren Torschuß- und Eckenverhältnis ähnlich, und gegen Zwickau wohl auch. Die 2 verlorenen Punkte in diesem Spiel ärgern mich fast noch mehr wie heute, denn Jena hat zumindest ähnlich dem HSV sehr effektiv gespielt.
Auf der anderen Seite ballern sie in Köln 7 und in Karlsruhe 5 Dinger rein und gewinnen auch bei den 60ern ziemlich abgezockt.
Spielglück hat halt auch gefehlt bei 2 Lattentreffern. So wurde wieder mal eine Gelegenheit vertan um einen großen Wurf ( Platz 2 ) zu landen. Anstatt nach oben zu schauen muß man in dieser Liga höllisch aufpassen nicht auf einmal wieder Kontakt nach unten zu haben und bei 4 Absteigern könnte es durchaus auch einen treffen, der momentan glaubt nichts damit zu tun zu haben. Das Restprogramm mit unter anderem Lautern, Osnabrück und Uerdungen in der Hinrunde , analog dann auch zum Ende der Saison, ist nicht gerade leicht. Zusätzlich kommt am 2.12. ja einer dieser einfachen, machbaren Gegner ala Zwickau und Jena zu uns.


Ist meistens im Stadion


EinFan  
EinFan
Beiträge: 116
Punkte: 78
Registriert am: 06.09.2018


RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#20 von Dustin , 12.11.2018 23:51

Mich stört gar nicht so sehr die Niederlge oder die verlorenen Punkte!
Ich bin wirklich erschrocken, wie WENIG man in einer nahezu optimalen Situation in der Lage ist, einfachste Stärken abzurufen!
Und das in einer fast schon skurilen Regelmäßigkeit!

Dieses Spiel war mit einfachen Mitteln überschaubar zu gestalten und zugewinnen!
Aber man hat noch nicht einmal den ernsthaften Versuch gemacht, dies anzugehen. Das war unabhängig vom Gegner nicht die konzentrierte Zielverfolgung , sondern fast arrogant angegangene laisez fair Spielweise.
Die 18.Min.hat es verdeutlicht, als Schmidt unbedrängt mit allen Optionen den Ball sicher im gegnerischen Tor unterzubringen , nicht fokussiert, sondern wild und deutlich übers Tor ballerte!

Wer jetzt mit so vielen "Analysen" von leichtsinnigen Fehlern immer noch in der Lage ist, hirnloses zu ballern, hat entweder den vorgegebenen Kurs vom Trainer nicht verstanden, nicht ernst genommen, oder ......überhaupt nicht erhalten.
WahrscheinLicht wollte REHM die Lockerheit erhalten - umgesetzt wurde es aber wie an einem chilligen Nachmittag.
DAS waren keine 20% des (überlegenen) Potentials. So gewinnt jeder hochmotivierte zielorientierte Gegner aus der 3.Liga gegen uns.

Ich bin sicher, wir werden , falls überhaupt, eher aufgrund der Schwächen der anderen aufsteigen, als aufgrund eigener Stärken!.


Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 12.11.2018 | Top

RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#21 von Dustin , 13.11.2018 09:56

Ihr beschreibt es schon richtig: scheinbar dominant geführt, ein vielfaches an "Chancen" und brutale Effektivität bei Jena.

Dabei gibt es noch ein paar ganz entscheidende Faktoren, die unser Spiel bestimmen und das Ergebnis bringen!

Die Dominanz hat sich ALLEIN aus der individ. Spielerstärke ergeben, daß Tor durch eine der WENIGEN gezielten Spielaufbauzüge, die man als geplant und zielorientiert beschreiben kann! 
Wenn Pfosten oder Latte aus 25m getroffen werden, sehe ich das als Pech und nicht als mangelnde Chancenauswertung!

Was aber in bester Situation und z.Tl. unbedrängt abgeliefert wird, zeigt, dass da die Arbeit mit den Spielern im mentalen Bereich überhaupt nicht erkennbar ist!

DIESES Spiel war eine Blaupause einer ganzer Reihe dadurch verzocktter Spiel!
Es überrascht insofern NICHT!

Die EINSTELLUNG von der 1.Min. ließ bereits Böses erahnen!
Von den ursprünglichen Rehm-Vorgaben "Zug zum Tor", "Pressing" und "schnelles kollektives Umschaltspiel" war NICHTS zu erkennen!


Das ganze zeigte dann die zu erwartende negative Richtung an, als SCHMIDT in der 18.Min. frei und unbedrängt lieber einen direkten Kunstschule deutlich in die Tribüne wählte, anstatt daraus einen technisch und möglichen sicheren Torschuss aus 16m nutzen!

Pressing kam danach AUSSCHLIESSLICH und erfolgreich von Jena!
Einzig SCHWADORF baute zweikampfstark geile Spielzüge auf, einer führte auch zum 1:0. Resultierend aus einer ECHTEN CHANCE!

Man spielte ansonsten irgendwas, aber keinen 3.Liga tauglichen professionellen Fussball! Es war ein Mix an Überheblichkeit und Eitelkeit! Die unzähligen unnützen und beim Gegner landenden Showeinlagen offenbaren die fehlende fokussierte Einstellung.

Da das nun schon fast ein Mental-Merkmal unseres Spiels ist, kann ich REHM die Kritik nicht ersparen, es offensichtlich nicht zu schaffen, die Spieler so zu erreichen, dass es zumindest in Ansätzen SEINEN VORGABEN entspricht!
Sich danach genau darüber immer wieder selbst zu beklagen, wie auch diesmal, REICHT AUCH NICHT!
Offensichtlich geht auch kein gemeinsamer durchdachter SPIRIT zu Chancen und zu verhindernden Mängeln von den Funktionsträger aus. REHM sollte und musste schon letzte Saison alle Aufgaben in seiner Person bündeln! Der Support durch SD und Verein darin ist erkennbar oberflächlich....mit entsprechender Wirkung!
Dass dann auch ein guter Trainer REHM das ein oder andere mal mit ALLEN darauf bezogenen Aufgaben überfordert ist, ist nur verständlich! 
Diese "Situation" wäre in wirklich professionellen Vereinen längst auf dem Tisch, um Lösungen zu finden!
Bei uns kommt dann eher Aufarbeitung nach der hilflosen Aussage "So ist halt Fussball" 
Lässt perspektivisch leider auch immer wieder nur die gleichen achselzuckenden Betrachtungen und Spielergebnisse erwarten!
Aktuell sieht man angefressen zu, wie man immer wieder den gleichen ( behebbaren!) Fehlern zugucken muss!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 13.11.2018 | Top

RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#22 von Dustin , 13.11.2018 14:32

Besondere Situationen erfordern auch mal besonderen Einsatz!

Es ist doch keine unlösbare Aufgabe, das Team so HEISS zu machen, dass REHMs Vorgaben mal 100% umgesetzt werden können!
DAS hat gestern leider überhaupt NICHT stattgefunden!
Da war außer Schwadorf und Tisch NIEMAND "heiß" !
Man hat den Gegner Stück für Stück selbst aufgebaut!

Bedächtig, langweilig, zufällig und abwartend! Leider in altbekannter Manier!
So etwas IST per Grundeinstellung VERMEIDBAR!

Wer da zur Tagesordnung übergeht, muss sich mit einem bekannten Saisonverlauf abfinden müssen!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 13.11.2018 | Top

RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#23 von EinFan , 14.11.2018 16:39

Ganz so drastisch wie von Dustin geschildert sehe ich es nicht. Unzweifelhaft ist, das diese Niederlage und auch das Unentschieden gegen Zwickau vollkommen unnötig waren und für eine Mannschaft die auf Dauer oben mitreden will wären es gegen diese Gegner Pflichtaufgaben gewesen, die Punkte einzufahren. Es ist ja nicht so das sie nicht wollten und in einzelnen Aktionen, besonders Schwadorf und Kofi, aber auch Schäffler und Schmidt, konnte man schon erkennen welches Potential vorhanden ist und wie die Siege in Karlsruhe und Köln bzw. die jetzt 32 Tore zustande kamen. Sie haben gespielt und gespielt, Chance auf Chance herausgearbeitet und die Tore nicht gemacht. Teilweise war es zu überhastet, unkontrolliert usw. Ein bißchen erinnert mich die Spielweise zur Zeit an den FC Bayern. Die beherrschen z. Zt. zwar auch das Spiel, machen die Tore nicht, und werden dann irgendwie dumm vom Gegner überrannt. Die Tore in Karlsruhe und Köln hätten bei besserer Verteilung gereicht um auch gegen Zwickau und Jena zu gewinnen, und so fehlen halt jetzt die Punkte.

Die Luft habe ich angehalten wie unsere Nummer 1 trotz gerader begonnener 5 Minuten Nachspielszeit unbedingt mit nach vorne mußte. Ich glaube Alf hat ihm auch ein paar warme Worte dazu mitgegeben, weil er nicht zum 2. mal an diesem Abend als letzter Mann dumm aussehen wollte ( kein Vorwurf an ihn!). Der Wechsel Titsch/Brandstetter hat nicht gepaßt, aber ich glaube auf der Bank wären nicht viele Alternativen fürs Mittelfeld mehr gewesen und Kuhn fehlt mit seinen Offensivaktionen schon sehr.


Ist meistens im Stadion


EinFan  
EinFan
Beiträge: 116
Punkte: 78
Registriert am: 06.09.2018

zuletzt bearbeitet 14.11.2018 | Top

RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#24 von Dustin , 14.11.2018 18:00

" Es ist ja nicht so das sie nicht wollten ..."
Erinnert mich an die Schule! Ich wollte auch immer!
Nur wenn ich mich nicht richtig vorbereitet hatte, gab's halt in der Arbeit schlechte Noten!

Über das Potential brauchte ich mir in der Schule und hier über die meisten Spieler keine Sorgen machen!
Alles vorhanden!
Potential allein schießt aber noch keine Tore oder erntet gute Noten.

Letzte Saison war schon sehr augenfällig, dass wir die 1.Hz. serienweise verschlafen haben! Hinten raus wurde dann wie besessen gepowert! Eigentlich hat es zu oft funktioniert!
OHNE die letzten 20Min. wären wir mit am Tabellenende gewesen!

Diese Saison bieten wir das in seltsamem Wechsel!

Befolgen wir die ORDER, pressen früh und spielen im kollektiv strack Richtung Tor, haben wir ALLES gewonnen!
Verschlafen wir die erste Hälfte, abwartend, machen wir den Gegner stark, werden unorganisiert (!) und verlieren die kuriosesten Spiele!
Trotz einer Führung!

Mich irritiert eigentlich am meisten, dass das Umfeld in Wiesbaden hinnimmt, was angeboten wird!
Kurz abledern - abhaken und weiter geht's. Wird schon! Wurde aber bisher NIE!

Mich interessiert, geilen Fußball IN Wiesbaden zu sehen.
Und das wird immer unwahrscheinlicher! Seit 9 Jahren schwimmt der Verein in der 3.Liga ohne Biss vor sich hin - es will ja mittlerweile kaum noch einer sehen!
Wir stehen da am Ligaende!

Und der verbliebene Rest träumt weiter von Besserung, die aus den Wolken zu uns fliegt.
Wir sind von der Spielerqualität ganz ganz oben in der Liga und verprassen regelmäßig jede Saison diese Qualität!
Selbst ausgemusterte Spieler werden SOFORT beim Gegner zu tragenden Stammspielern (Blacha!) und helfen den Verein an die Tabellenspitze zu bringen.
Bei uns reden wir davon, das da die Chemie besser stimmt!

Aber keiner redet über die Chemie, die uns nicht wirklich voran kommen lässt.
Bereits nach 10Min. hatte man - trotz des folgenden 1:0 - bereits die Vorahnung, was da passieren wird! Es war die Blaupause etlicher Spiele!

Ich geb's allmählich auf. Meine Anmerkungen sind ja nicht Selbstzweck, sondern sollten helfen, einfach ein bisschen die Wahrnehmung zu schärfen.
Scheinbar geht es vielen primär aber gar nicht darum, besser zu werden und hohe Ziele zu erreichen. Man findet sich mit dem unorthodoxen "Entertainment" ab - ist ja manchmaql auch ganz nett - und gut is!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018


RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#25 von EinFan , 14.11.2018 18:17

[quote=Dustin|p648]

Aber keiner redet über die Chemie, die uns nicht wirklich voran kommen lässt.
Bereits nach 10Min. hatte man - trotz des folgenden 1:0 - bereits die Vorahnung, was da passieren wird! Es war die Blaupause etlicher Spiele!

/quote]

Der Anfang dieses Spiels war in der Tat seltsam. Das hatte schon fast etwas "gespenstisches ". Während der SVWW oft nach Anstoß einen schnellen Angriff startet, und wenn es nur ein langer Ball auf Schäffler ist, hatte ich diesmal das Gefühl , das keiner der beiden ihn haben wollte und Jena den Ball, sobald er nur in Nähe ihres Strafraums kam, wahrscheinlich aus Respekt vor dem 30 Tore-Sturm, selbst in komplett unbedrängten Situationen einfach nur irgendwo hin drosch. Der SVWW wollte zunächst auch nicht so richtig und es kam zu einigen skurilen Ballwechseln. Nach 10 Minuten wurde es dann besser und folgerichtig fiel das 1:0 . Spätestens dann hätte es eigentlich analog KSC und Fortuna weitergehen können, aber was in den Köpfen der Spieler vorging wissen nur sie selbst. Jena tat zunächst rein gar nichts um seine Situation zu verbessern, brauchten sie auch nicht, denn das kam in Form eines Geschenks der SVWW- Abwehr.


Ist meistens im Stadion


EinFan  
EinFan
Beiträge: 116
Punkte: 78
Registriert am: 06.09.2018

zuletzt bearbeitet 14.11.2018 | Top

RE: SVWW : FC Carl Zeiss Jena

#26 von Dustin , 14.11.2018 18:58

Da war in der Tat einiges seltsam.
....aber was in den Köpfen der Spieler vorging wissen nur sie selbst.
Korrekt!
Aber am VERHALTEN kann man sehr wohl darauf schließen, wie sie das Spiel angehen wollten!
Und genau das ist der KNACKPUNKT!
Was welche Einstellung bestens belegbar nach sich zieht, ist eigentlich bekannt!
Das ging ja zudem kreuz und quer - bis JENA erkannte, dass da nix kam und dass sie selbst uns mit Pressing zumindest einigermaßen in Schach halten können und sogar Chancen bekommen!
Zu dem Zeitpunkt hätte das Spiel - OFFENSIV und druckvoll geführt - Jena längst an ihre Grenzen bringen können! Es wäre früh entschieden worden.

Aber WIR warten ab, Reddemann im dejavus mit Vorliebe quer und zurück!
Freistoß für uns an der Mittellinie und er schießt zurück. Eine gute Chance scharf in den Strafraum zu flanken weggeschenkt.....was ein Botschaft!
..... ich war fassungslos, wie wenig da die ORDER und unser ZIEL verfolgt wurde.

PS: Woanders würde jetzt der Baum brennen!
Bei uns? - NADA!
Machste nächstes mal besser, gell....

Und jetzt kommen erst die Hämmer!
Nach unten auf einen ABSTIEGSPLATZ sind es gerade mal 6 Punkte!

Ich traue dem Team die notwendige Konstanz einfach nicht mehr zu! Das ganze ist ja schlüssig zu erklären, für mich ein offenes Buch.
Da hilft auch mein Optimismus nicht mehr. Wird ne nette Saison - mehr nicht.


Hecki findet das Top
born findet das nicht gut!
Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018


   

1 FC. Kaiserslautern :SVWW
Fortuna Köln : SVWW

https://s17.directupload.net/images/190311/zudzqman.png
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen