Foren Suche

Ergebnisse in der Bildersuche

Weitere 42 Bilder gefunden. Alle anzeigen

  • Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Die Osnabrücker wissen wie mans macht.

  • SVWW - 1 . FC KaiserslauternDatumGestern 16:41

    Hallo miteinander!

    Zum Abschluss des 35. Spieltages trifft der SV Wehen Wiesbaden auf die Roten Teufel aus Kaiserslautern.
    Wenn der SVWW wie gegen Jena auftritt, dann werden wir auch gegen Lautern ohne Punkte ausgehen.
    Deswegen ist es für den SVWW wichtig, sich klare Chancen zu erarbeiten und diese für sich zu nutzen.

    Vielleicht sollte man Mockenhaupt mal eine Pause gönnen und Gül neben Reddemann in der Innenverteidigung spielen lassen.
    Auf der Def. Mittelfeldposition könnte so neben Mrowca Titsch-Rivero spielen und für einen strukturierten Spielaufbau und -Stabilisierung sorgen.
    Dittgen dürfte auch gegen Lautern wieder in der Startformation stehen, schätze ich.

    Meine favorisierte Aufstellung gegen Kaiserslautern:

    --------------------------------Kolke------------------------------------
    ---Mrowca-------Reddemann----Modica------Kuhn-----------------
    ---------------Titsch-R.-----------Gül----------------------------------
    --Diawusie (!!!) ---------------------------------Shipnoski-----------
    -----------------Schäffler---------N. Schmidt--------------------------

    Wie sehen eure Wunschaufstellungen aus?

    Was ist eigentlich mit Ex-Teufel Modica? Warum kommt er nicht zum Einsatz? Zu schwach?

    Gruß
    Rehm-Fan

  • Ein "Aufstiegsvertrag" für Rehm?DatumGestern 12:00
    Blog-Artikel von 20Rehm-Fan19

    Der SVWW hat eines gezeigt in der Vergangenheit. Man könnte fast meinen, die Trainer seien der Vereinsführung völlig egal in Ihrer Arbeit, so häufig , wie die SVWW Führung die Trainerposten bei Nichterfolg neu besetzt. Doch warum bringt man nicht mal RUHE in den Verein und arbeitet mit EINEM Trainer LANGFRISTIG an dem Heeren Ziel, den Aufstieg zu schaffen. Ich wäre dafür, dass Rehm einen "Aufstiegsvertrag" bekommt - ein Vertrag, der solang gültig ist, bis die Hessen den Aufstieg vollbringen.

    Denn es kann und darf nicht sein, dass bei Nichterfolg einfach der Trainer ins Nirvana geschickt wird so wie als wenn nix geleistet wurde. Das stimmt so nicht denn der Trainer leistet viel. Auch wenn nicht immer alles nachvollziehbar ist, der Trainer ist die Grundlage für nachhaltigen Erfolg. Und so sehr der SVWW auf die Feuerfrei Methode setzt, schiebt man den Aufstieg immer weiter hinten raus.

    Würde man statt dem Feuern enger mit dem Trainer zusammen arbeiten, dann würde man erkennen, dass der Trainer nicht unrecht hat, mit dem , was er sagt. Ein Trainer macht sich seine Eindrücke ja nicht von irgendwo her sondern sitzt nah an der Quelle. Und deswegen ist es unverständlich, warum immer der Trainer gefeuert wird, nur weíl er nicht der Philosophie der Vereinsführung entspricht.

    Deswegen bin ich dafür, den Trainer so viel Zeit einzugestehen, dass er sich in Ruhe ausbreiten und einfinden kann, auch wenn die Zeit im Fußball natürlich knapp ist. Aber dennoch bin ich der Meinung, will der SVWW ENDLICH den Aufstieg schaffen, dann muss man neue Prioritäten setzen und von den alten Lappalien loslassen.

  • Blog-Artikel von 20Rehm-Fan19



    Jawohl! Es ist geschafft. Endlich. Der Aufstieg ist geschafft. Der SV Wehen Wiesbaden hat endlich den lang ersehnten Aufstieg geschafft.
    Die Fans sind Aus dem Häuschen und freuen sich mit den Spielern um die Wette. Es war in jenem Spiel, als der neue SVWW-Kapitän Agyemang Diawusie den letzten Ball angenommen und vollendet hatte. Es war ein Spieltag voller Luxus, und so nutzte der SVWW die Gunst der Stunde und machte seinen lang ersehnten Traum endlich wahr. Der Aufstieg war perfekt am 32. Spieltag der Drittliga Saison ! Der Rest der Spiele war nur was für die Ergebniskosmetik.

    Markus Hankammer hatte schon gut vorgesorgt, und in der BRITA-Arena Konfettifontänen installiert. So regnete es dann wie bei der Stadioneinweihung Schwarz-Rotes Konfetti, als Der neue SVWW-Kapitän Agyemang Diawusie den entscheidenden Ball zum Siegtor über die Linie drücken konnte. Ein ganzes Stadion war aus dem Häuschen. Mittlerweile hatte sich die Zuschauersituation in Wiesbaden wieder ein bisschen erholt.

    Der SVWW hatte zuvor eine starke Saison gespielt. SVWW-Coach Rüdiger Rehm hatte gut vorgesorgt, und sich eine stichhhafte Strategie überlegt gehabt wie er den Aufstieg schaffen möchte. Die Spieler folgten den Vorgaben mit höchstem Einsatz und Zuverlässigkeit. So kam es dazu, dass der SVWW um Diawusie und Kollegen sowie Partykapitän Daniel Kyereh im Sturm des SVWW den Aufstieg perfekt machen konnten. Die Bierdusche blieb natürlich auch nicht aus, was genauso dazu gehörte.

    Durch die neuen Kreativmaßnahmen seitens des SVWW bekam das SVWW-Spiel eine völlig neue Tiefe und Struktur. So schafften sie es, das Spiel viel versierter zu gestalten als in den Saisons zuvor. Der SVWW machte sein Ding sehr gut. Einen großen Anteil daran hatte Coach Rüdiger Rehm, der langfristige Trainer der Hessen der solang bleiben sollte, bis das Heere Ziel erreicht werden sollte.

  • Hallo miteinander,

    ich wollte da auch mal wieder ein Thema ansprechen, das mich beim SVWW sehr ärgert.
    Normalerweise sind die Menschen doch immer darauf ausgerichtet, als LOGISCH und VERNÜNFTIG und SACHLICH zu erklären.
    Deswegen verstehe ich beim SVWW beispielsweise nicht im Endeffekt, warum der Verein immer wieder unvernünftige Entscheidungen in Sachen Aufstellung trifft.
    Dadurch erzeugt man in der Fanszene schon von vornherein den faden Beigeschmack, dass es heute wieder schief gehen könnte.

    Warum folgt man nicht nach vernünftigen Maßstäben und Prinzipien, dass dann DER spielt, oder dann JENER spielt, wenn dieser wieder ausfällt.
    Warum legt man sich das nicht schon vorher fest, sodass für den Fan ERKLÄRBAR dargelegt wird, WARUM jemand für einen nicht vorgestellten aufläuft.

    Deswegen begreife ich manchmal nicht die Entscheidungen, die beim SVWW getroffen werden.
    Daran könnte man in der Zukunft arbeiten zum Beispiel. Dass die Entscheidungen, die anstehen, nach dem WIR-Erfolgs-Optimum abgestimmt werden und danach ausgerichtet werden, wer für das Beste Mannschaftswohl sorgen kann. Denn Fußball ist ein Mannschaftssport und in diesem sollten ALLE Spieler vernünfigen Umgang erfahren dürfen. Und nicht zusätzlich verunsichert werden durch verrückte Entscheidungen innerhalb der Mannschaftsaufstellung.

    Wie seht ihr das?

    Grüße
    Rehm-Fan

  • FC Carl Zeiss Jena - SVWWDatum20.04.2019 21:24
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    So, der erste Frust über die Niederlage ist verdaut, aber es ist sicherlich noch ärgerlich, dass wir WIEDER gegen einen so schwachen das Ding verziehen.
    Woran könnte es gelegen haben? Wenn wir mal in der Faktenlage abklappern, die Personalien von heute.

    Die Aufstellung fand ich heute wieder merkwürdig. Warum bringt Rehm WACHS ausgerechnet heute und stellt dafür Dittgen auf eine andere Position?
    DAS war in meinen Augen eine echte Schwächung zu diesem Moment, da WACHS kaum Einsaatzzeit hatte in dieser Saison. Deswegen kann ich dieses Experiment nicht nachvollziehen. Dittgen dann im Mittelfeld - so viel die linke Seite praktisch wie Dustin schon sagte- mit der echten Seite auch aus.

    Und da beide Seiten quasi ausgefallen sind, konnte auch kein DRUCK und kein ZUG ZUM TOR entfesselt werden. Eigentlich müsste eine Mannschaft die ganze Saison über gut funktionierten. Bei einem echten Profiverein gibt es keinen "mentalen Aussetzer" so wie beim SV Wehen Wiesbaden. Da weiß jeder, was er wo wie wann zu tun hat und das wird dann auch gemacht. Doch beim SVWW sieht das anders aus. Da wird wild aufgestellt, ohne sich das LOGISCH und VERNÜNFTIG und SCHLÜSSIG Erklärbar vorzustellen, wie ERFOLG läuft.

    Leider hat man es dann durch diese Aufstellungswechsel nicht geschafft, den notwendigen Druck nach Vorne herzustellen, und wir sind doch tatsächlich wieder hinten rein gerutscht, scheinbar war der Druck ziemlich weit oben im Kessel. wie bitter es auch ist, man muss diese vergebene Chance akzeptieren und diese Niederlage verarbeiten.

    Wollen wir nicht zu dunkel sehen, wir haben ja immer noch die DFB-Pokal Chance als schwachen Trost.

    Schönen Ostersonntag,
    wünscht
    Rehm-Fan

  • Meine Neue Internetpräsenz rund um den SV Wehen Wiesbaden als Fanseite.
    Freue mich über Feedbacks. Bin aber noch in der Anfangsphase vom Designen.

    www.svww-fanwelt.de ! Der Link

    Habe auf der Seite auch ein Link rein gesetzt zu unserem Forum.

    Grüße
    Rehm-Fan

  • FC Carl Zeiss Jena - SVWWDatum20.04.2019 15:58
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Ist es damit definitiv vorbei für diese Saison? Schade drum.... also wir wären dann die Unveränderbaren nach oben wie nach unten. Fest gezurrt im Lack der Dritten Liga.

  • FC Carl Zeiss Jena - SVWWDatum20.04.2019 15:55
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Das ist aber mindestens seit 5 JAHREN so abzusehen gewesen.... Man hätte schon viel eher wieder hoch kommen können, wenn man sich intern häufiger hinterfragen würde.

  • FC Carl Zeiss Jena - SVWWDatum20.04.2019 15:51
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Ja. Leider. Wieder einmal. Schade. War mehr drin.

  • FC Carl Zeiss Jena - SVWWDatum20.04.2019 15:09
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Ich hab mich halt so an den DFB-Pokal gewöhnt....

  • FC Carl Zeiss Jena - SVWWDatum20.04.2019 14:47
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Tja, selber dran Schuld wer sich immer wieder solche guten Aussichten leicht fertig verspielt.
    Ich wette wir verspielen die DFB-Pokalteilnahme noch und werden 5. oder 6.
    Mit etwas Glück gewinnen wir noch den Hessenpokal wenigstens.

  • FC Carl Zeiss Jena - SVWWDatum20.04.2019 14:40
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Ich habe mich sehr gewundert, dass gerade WACHS in der Anfangself steht. Was meint der Trainer denn DAMIT?
    Und Dittgens neue Position ist ja auch sehr merkwürdig.

  • FC Carl Zeiss Jena - SVWWDatum17.04.2019 08:47
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Ja, als Stimmungsbarometer kann man mich für Bare Münze nehmen. Hehe.

  • Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Ich bin manchmal echt zu dämlich. Ich hätte mal lesen sollen. Er ist schon an Kiel vergeben.

  • Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Diese Spieler nur bei Aufstieg in Liga 2 durchblättern natürlich, dafür war es gedacht, wenn wir es schaffen sollten.
    Da der SVWW gerne Spieler aus der Regionalliga empfängt hab ich mir diese Spieler mal näher betrachtet und die oben stehenden gefunden.
    Mein persönlicher Wunschkandidat wäre Daniel Hanslik, schafft eine beeindruckende Bilanz bei Wolfsburg. Und wäre als Hesse gut aufgehoben bei uns.

  • Thema von 20Rehm-Fan19 im Forum Gerüchteküche

    Hallo miteinander,

    bin gerade am transfermarkten, welcher Spielervertrag zum 30.06.2019 ausläuft.

    Da ist mir der erste gleich eingefallen:

    Die Linken Außenbahnspieler :

    Christopher Nöthe, Spielt derzeit bei Arminia Bielefeld.
    Vielleicht kennt ja Rehm ihn noch.
    Position: Linksaußen
    Marktwert: 250.000 € ,
    Vertragslaufzeit: 30.06.2019
    Ist aber derzeit Verletzt. Wäre also typischer SVWW-Kandidat in Sachen Verletzungen/Verpflichtungen.

    Weitrer Kandidat in meinen Augen aber wieder für Linksaußen:

    Nejmeddin Daghfous, Spielt derzeit beim SV Sandhausen.
    Position: Linksaußen
    Marktwert: 300.000 €,
    Vertragslaufzeit: 30.06.2019
    Gebürtiger Kassler mit hessischen Wurzeln

    Fürs Zentrale Mittelfeld und Offensive Mittelfeld

    Christian Gartner, Spielt derzeit beim MSV Duisburg
    Position: ZENTRALES Mittelfeld
    Marktwert: 300.000 €
    Vertragslaufzeit: Bis 30.06.2019 + Option für MSV
    Ein Kreativposten für das zentrale Mittelfeld. Mehr Kreativität und Zug zum Tor entwickeln!

    Florian Trinks , Spielt bei Schweinfurt 05 in der Regionalliga Bayern
    Position: Offens. Mittelfeld
    Marktwert: 125.000 €
    Vertragslaufzeit:: 30.06.2019
    Tore: 4
    Assist: 3
    Spiele: 16 !




    Verstärkungen für den Sturm

    Sebastian Freis, Spielt derzeit für SSV Jahn Regensburg.
    Hat glaube ich mal beim KSC gespielt.
    Position: Mittelstürmer

    Erik Engelhardt, Spielt derzeit für Nürnberg II
    Position: Sturm Mittelstürmer
    Marktwert: 125.000
    Spiele : 24
    Tore: 6
    Vorlagen : 4
    Gute Quote für nur 24 Spiele!! Scheint ein talentierter Kerl zu sein.

    Daniel Hanslik, Spielt der zeit bei Wolfsburg II und ist dort sehr erfolgreich unterwegs.
    Position: Mittelstürmer
    Marktwert: 200.000 €
    Vertragslaufzeit: 30.06.2019
    Tore: 19
    Vorlagen: 7!!!
    Welch für eine beeindruckende Bilanz! Und dazu gebürtiger Hesse, geboren in Bad Hersfeld!
    Aber meinen letzten sollte man sich echt ggf. mal ansehen! Ein Zweiter Daniel neben Kofi. Wäre doch geil.

  • Die Arbeit mit dem Druck.Datum16.04.2019 23:38
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Druck-Knopf-Pneumatik

    Die Druck Knopf Pneumatik ist ein Modus, bei dem man weniger Druckluft aufwenden muss aber gleiche Erträge erzielen kann.
    Durch den Knopf bewirken wir das Einschalten dieser Pneumatik; führt sie dazu, dass der Druck im Kopf runter gefahren und
    unten gehalten wird. Dieser Knopf, den man ein - und ausschalten kann, wirkt dabei spielerfrischend.
    Durch das "Fressen" der Druckluft, schafft es der Akkumulator, die Druckluft in Freiluft umzuwandeln.
    Der Akkumulator ist sinnstiftend und steht für das Umwandeln / Umschalten im Spiel nach vorne.
    Der Akkumulator ist der Richtungsvorgeber oder Richtungsweiser in einem Mannschaftsspiel.

    Um das Umschalten zu beschleunigen, müssen wir mehr Kompriemierungsraum schaffen, in dem wir dort die Luft speichern.
    Damit das Umschalten gut funktioniert, kann man die gespeicherte Luft dann später umwandeln lassen.
    Damit ist ein sogenanntes Luft halten gemeint.
    Um die Luft zu halten, braucht es aber eben den Komprimierungraum, dem man eine Reinigung verschaffen sollte.
    ist er frei, kann man dort die Luft speichern und natürlich umwandeln.

    Können wir Luft natürlich herausfiltern, also pressen, wirken wir stärker im Spiel nach vorne.
    Dabei muss man beachten, dass wenn wir weiter die Luft akkumulieren, auch genügend Speicherkapazitäten vorrätig haben, um mehr Luft im Spiel nach vorne zu haben.

  • Die Arbeit mit dem Druck.Datum16.04.2019 23:09
    Foren-Beitrag von 20Rehm-Fan19 im Thema

    Druck in Fußballsystemen

    Da je mehr Geschwindigkeit ein Spiel beinhaltet, desto mehr mit Druck zu tun hat,
    kann man die Mannschaft fast als pneumatischer Antriebsmotor begreifen.
    Durch den pneumatischen Antrieb des Herzstücks, wird der Zylinder angehoben.Durch die Anhebung des Zylinders, wird Kraft in die Lücke gepresst.
    Durch das Pressing in der Lücke schafft die Mannschaft den Vorwärtsgang zu komprimieren dank des Druckluftakkumulators drückt sich die Mannschaft mittels des Vorwärtsgangs aus. Der Vorwärtsgang ist quasi der Antrieb einer Mannschaft. Dadurch nimmt sie Fahrt auf und pfeift wie ein Teekesselchen aus der Thermoskanne.
    Durch die Thermoskanne entflieht der letzte Wind oder Druck, und zieht von dannen. Je mehr Druck herrscht, desto mehr Umsetzungsvermögen steckt in einem Mannschaftsgefüge. Mit jedem Angriff einer Mannschaft wird Druckluft zu sog. Freiluft umgewandelt, was sich in Angriffen verwirklicht.

  • Die Arbeit mit dem Druck.Datum16.04.2019 22:49

    Druck ist gut und schön. Aber Druck falsch verwendet führt immer zu negativen Begleiterscheinungen.
    Wenn Du den Druck zu weit nach oben fährst, dann kann es passieren, dass man zu hastig spielt.
    ist der Druck übermäßig hoch, verlangsamt dies das Spiel, weil die Spieler mit dem Druck im Kopf einen Nebenschauplatz bekämpfen.
    Doch der Druck richtig eingesetzt, kann er auch Spaß bringen. Wenn man den Druck so einsetzt, dass er ab und zu ein "frisches Lüftchen" wehen lässt durchs Gesicht und der Druck nicht nur ins Gesicht geschrieben steht.

    Ich empfinde die Arbeit mit der richtigen Druckregulation als äußerst eminent wichtig.
    Der Richtige Ambivalenzwert des Drucks und die richtige Atmung machen einen großen Unterschied aus.
    Je besser der Atem sich an den Druck gewöhnt, desto flüssiger und reibungsloser wird das Spiel.
    Doch je mehr der Druck im Gesicht steht, desto flacher wirkt das Spiel, weil der Druck wie eine "Blende" wirkt.
    Dadurch verliert der Spieler die Sicht in die Tiefe und kann beispielsweise keinen "steilen Pass" in dem Sinne spielen.

    Meine Ansichten zum Thema Druck im Fußball.

    Grüße
    Rehm-Fan

Inhalte des Mitglieds 20Rehm-Fan19
Beiträge: 257
Ort: 65375 Hallgarten
Geschlecht: männlich
https://s17.directupload.net/images/190311/zudzqman.png
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen