RE: Transferpolitik 2018/19

#16 von Dustin , 12.06.2018 16:08

Entscheidend ist, dass zum Ausdruck kommt, dass man keine Daten für andere Zwecke benutzt oder verkauft, deshalb speichert und zugänglich macht!
Jeder der hier sich einlogt, sollte vielleicht einen klick machen, dass er seine von ihm freigegebenen Daten, Äusserungen im Sinne der Kommunikation untereinander zugesteht, darum weiss und auf Wunsch rausge-x- t werden kann. Der Zugriff von Aussen an Daten anderer ist wohl der kritische punkt. Sehe das bei den Daten, die jeder einbringt aber gelassen! Da ist nix! Und die e-Mail Adresse bietet man zum kommunizieren selber an.

Denke, um noch besseres Gefühl zu bekommen, kann man auch Foren anderer grosser mal besuchen und copy -paste! Ein copyright auf die Erklärungen gibt es nicht!
Ist eine Erklärung mal drinne, wird man nicht so leicht einem einen Strick daraus drehen zu können.
Abmahner suchen das schnelle Geld und suchen das Offensichtliche!
Bin auch sicher, dass da unsere Rechtsprechung ganz entschlossen gegen diese vorgehen wird!
Hat sie übrigens schon bei Besuchen und Streamen von "speziellenSeiten" gemacht!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#17 von Problembär Bruno , 12.06.2018 17:21

Zitat von Dustin im Beitrag #14
@Bruno

Ich möchte von Dir nicht mehr angesprochen werden. Danke :)


Ulle findet das Top
Problembär Bruno  
Problembär Bruno
Beiträge: 7
Punkte: 7
Registriert am: 01.06.2018

zuletzt bearbeitet 12.06.2018 | Top

RE: Transferpolitik 2018/19

#18 von Dustin , 12.06.2018 18:46


Muss man nicht verstehen. Weiss nicht was dir da grad durch den Kopf geht?
Sei's drum!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 12.06.2018 | Top

RE: Transferpolitik 2018/19

#19 von Claus , 12.06.2018 21:24

Hi Bruno und Dustin,

können wir Alle hier eine neuen Anfang machen, ohne den alten Befindlichkeitskram. Bruno, deine Arbeit war mehr als Klasse und lass uns dem Dominik helfen und auch Dein Ding hier weiter zu führen. Ein Grund warum ich gerade soviel schreiben, ich hänge wie alle hier sehr an dem Verein.

@Dustin Ich habe viele deiner Beiträge geschätzt, es gab auch welche, da ging Du mir heftig auf den Sack, umgekehrt war das wohl auch so. Was solls, das muß ein Forum aushalten. Also den ganzen Mist vergessen und das ganze hier weiterführen und ausbauen und da Bruno brauchen wir Dich. Und lasst uns das gemeinsam, auch wenn man mal andere Meinung ist angehen!!!

Der Claus


"Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
Zitat: Franz Keller Koch


20Rehm-Fan19 findet das Top
Dustin und 20Rehm-Fan19 haben sich bedankt!
 
Claus
Beiträge: 157
Punkte: 155
Registriert am: 04.06.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#20 von 20Rehm-Fan19 , 12.06.2018 22:05

Claus wird unser Bindeglied zwischen den Parteien.
Der Forums-Vermittler und Wieder-Auf-Anfangsetzer.



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 257
Punkte: 174
Registriert am: 30.05.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#21 von Claus , 13.06.2018 16:39

Es tut sich nichts an Neuzugängen
Ei, wo sind se dann??????


"Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
Zitat: Franz Keller Koch


20Rehm-Fan19 hat sich bedankt!
 
Claus
Beiträge: 157
Punkte: 155
Registriert am: 04.06.2018

zuletzt bearbeitet 13.06.2018 | Top

RE: Transferpolitik 2018/19

#22 von 20Rehm-Fan19 , 13.06.2018 17:04

Mich verwundert das auch ein bisschen.



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 257
Punkte: 174
Registriert am: 30.05.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#23 von 20Rehm-Fan19 , 13.06.2018 17:12

Irgendwie hab ich ein schlechtes Gewissen bei Schäffler.
Laut transfermarkt sind wohl u.a. Uerdingen und Sechzig interessiert. Kevin Pezzoni geht laut transfermarkt wohl bereits zu Sechzig.



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 257
Punkte: 174
Registriert am: 30.05.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#24 von 20Rehm-Fan19 , 13.06.2018 17:22

Was wenn Schäffler doch nicht so klar ist .
Und die weiteren Verpflichtungen von der Personalie Schäffler abhängen. Ich denke man versucht eime Lösung zu finden . Für mich scheint Schäffler doch begehrter zu sein ... Mal schauen und Tee trinken.



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 257
Punkte: 174
Registriert am: 30.05.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#25 von Dustin , 13.06.2018 18:34

Egal, was jetzt noch kommt, Professionalität sieht anders aus.
Insgesamt 12 Spielern zu sagen, sie können gehen...tw. trotz Vertrag ist schon krass! Entweder hat man vorher viel Mist eingekauft, dann sollte man die LÖSUNGEN und Verbesserungen eigentlich auf dem Schirm haben und dies geplant haben!
Da ja aber nun gar nichts in diese Richtung passiert, wird man wohl recht blauäugig mit dem Interesse dieser Spieler, zu uns zu kommen, gerechnet haben! Und sich verzockt haben!
Die entscheidenden Eckpunkte hätten dann sofort fix gemacht werden müssen !
Kann mir bestens vorstellen, dass es wohl Absagen gehagelt hat!
Und ehrlich gesagt, kann man das "Gehaltskonzept" an die Wand kloppen! Es ist einfach nicht 3. od.2.Liga-tauglich!
WO bitte hat das schon einmal funktioniert?!? Jedenfalls nicht mit unserer Zielsetzung, KONTINUIERLICH uns zu verbessern und aufzusteigen!!
Bin gespannt, welcher Ladenhüter uns noch als "sofortige Hilfe" beim Angriff auf die 2.Liga verkauft wird.

Das ist schon ne richtige Posse, die hier abgezogen wird. Und die Darsteller wie immer.....

Ich bin jedenfalls jetzt schon reichlich bedient! Sehe es als Rückfall in alte amateurhaft geführte Zeiten!
Das ERGEBNIS der "Leistungen" der Verantwortlichen und die daraus folgenden Auswirkungen werden klar auf dem Teller liegen!
So isses nun mal! Von NIX kommt NIX!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018

zuletzt bearbeitet 13.06.2018 | Top

RE: Transferpolitik 2018/19

#26 von 20Rehm-Fan19 , 13.06.2018 19:02

Um gezielt positive Auswirkungen zu erzielen, hätte man vorher schon wissen müssen, dass man , wenn man die Spieler weg schickt, vom Wert her gleichwertigen Ersatz hätte sichern müssen.
Ich hatte gedacht, oder besser gehofft, dass der Verein noch aus seinen Fehlern in der Vergangenheit dazu lernt. Aber nichts. Statt dessen nach der grandiosen Saison trotz Schwächepunkten die in Ordnung war ist das wieder ein Rückfall. Der Verein könnte - wenn er wollte - so viel bewegen. Angefangen bei einem schlüssigen Transferkonzept, dass damit beginnt, die Fans zu zeigen, was man spielerisch vor hat! Nur so hätte man die gemachten Fehler korrigieren können. Der Verein hat in der VERGANGENHEIT viele Fehler gemacht. Aber das ist kein Grund, diese Fehlerkette mehr oder minder bewusst fortzusetzen.

Ich empfinde, wie als wenn man sich in einem Verpulverungskarussell befindet, dass mit Airtime viel Luft um nichts produziert. Die Karusells drehen sich Saison ein Saison aus - monoton in die gleiche Richtung. Mit gelegentlichen Aderlässen versucht man krampfhaft zu kompensieren, was man verliert. Mir schwant böses. Ich hab gehört, es sollen noch welche kommen, aber ob die Den qualitativen Ersatz darstellen ist fraglich. Ich hatte mir vom Verein gewünscht, dass er aus seinen Fehlern lernt . Um die FANS wieder zurück zu gewinnen, gehört eine unerlässliche Außenwirkung dazu - auf dem Platz wie neben dem Platz.

Das Spielerische ist das eine - der Weg zu gehen ist das andere. Ich hatte immer die geistige Vorstellung, dass der Verein mit viel Akribie die Fans zurück gewinnen KÖNNTE wenn er wollte. Dazu braucht es aber einen Weg, der die Fans anspricht, sie begeistert, so wie ich das mit dem Forum versuche. Ich kann nicht etwas machen, wovon ich selbst nicht überzeugt bin - dann wird es garantiert nicht angenommen. Wenn ich immer nur was für mich machen würde - würde es wieder nicht ankommen. Genauso ist es beim Verein. Der Verein versucht es immer wieder . Aber es wirkt irgendwie verbraucht und bekannt. Nichts , was irgendwie Stimmung weckt wieder mal beim SVWW vorbeizuschauen.

So wird das nix mit der "Wiederbelebung".
Nichts desto trotz hole ich mir wohl doch wieder eine Dauerkarte. Trotz wie die Außendarstellung wirkt. Und es eigentlich für die Katz ist, so empfinde ich das. Man ahnt vorher schon, dass es am Ende für den Aufstieg womöglich wieder nicht reichen könnte. Und das ist schade.....



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 257
Punkte: 174
Registriert am: 30.05.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#27 von 20Rehm-Fan19 , 13.06.2018 19:18

Ich stelle mir geistig vor meinem Dritten Auge immer vor, wie es wäre, oder sein könnte:
Der Verein lernt aus seinen Fehlern, macht seine Hausaufgaben und am Ende feiern wir alle gemeinsam den Aufstieg:
Gemeinsam haben wir die Probleme die auf der Fahnenstange standen sauber gelöst und alle reden wieder über den SVWW!
Der Verein ist aus der Vergangenheit erwacht und steht mit breiter Brust in der goldenen Gegenwart voller Glanz und Gloria.

Ich stelle mir immer wieder vor, wie der Verein durch seine Art zu kommunizieren wieder von sich reden macht.
Ich stelle mir vor, wie der Verein den Fans mehr Freiraum einräumt und den Fans signalisiert wir wollen den Weg mit euch gehen.
So wirkt es im Moment so, als ob dem Verein alles egal ist. Wiesbaden ist keine Fußballstadt- und so. Doch ich denke, es könnte auch so anders sein.
Man sollte sich zum Ziele setzen, nebst dem Aufstieg auf Versöhnungskurs mit den Fans gehen und sagen. JA, Wir haben Fehler gemacht, aber wir schauen jetzt nach vorn.
Wir wollen das und das machen.... und es wäre schön, wenn ihr mit uns den Weg gehen würdet..... Es ist wie bei einer Liebesbeziehung, da gibt es auch gute und schlechte Zeiten.

Doch im Endeffekt kann man über alles reden und wie bei der Liebe könnte man auch den Fans signalisieren, dass es anders weiter gehen könnte als bisher.
Das würde dann auch vielleicht den Wiesbadener reizen, wenn er SPÜRBAR merkt, das ein frisches Lüftchen weht. Dann könnte ich mir vorstellen, dass der Wiesbadener vill. doch noch mal den Mut aufbringt zu uns zu kommen. Bisher ist es so, dass beim SVWW kaum SPÜRBARES fühlbar ist für mich. Deswegen hab ich den Verein auch in der letzten Saison im Stich gelassen.
Gruß
Mitdemzwölften.



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 257
Punkte: 174
Registriert am: 30.05.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#28 von Ulle , 14.06.2018 13:50

Kein Grund zur Hetze und zum nervigen Schlechtreden. Das Transferfenster schließt sich erst am 31.08.2018 um 18:00 Uhr und nicht schon morgen.


Problembär Bruno und 20Rehm-Fan19 haben sich bedankt!
 
Ulle
Beiträge: 20
Punkte: 20
Registriert am: 31.05.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#29 von Dustin , 14.06.2018 14:44

Hast du dabei auf dem Schirm , dass dann bereits 5 Spieltage gelaufen sind?!
Die Saison beginnt am 28.JULI 2018!
Das Transferende ist am 31.AUGUST 2018! Dieser Termin ist damit doch keine Zielvorgabe, oder wartet man noch auf Insolvenzmasse?!

Nehme ich die entschuldigenden Aussagen vergangener Jahre, dass die gemeinsame Vorbereitung enorm wichtig ist und zu kurz war, hat das wohl kaum mit Hetze zu tun!
Will dir auch deinen Optimismus nicht zerstören, sicher kann man noch was zaubern, aber der Markt lichtet sich!
Mir scheint nur, dass man im Verein sehr naiv an die Planung gegangen ist! Da ist einiges wie gehofft ( nicht geplant!) wohl nicht aufgegangen Sonst würden die Eckpfeiler bereits stehen!


Dustin  
Dustin
Beiträge: 316
Punkte: 254
Registriert am: 11.06.2018


RE: Transferpolitik 2018/19

#30 von 20Rehm-Fan19 , 14.06.2018 14:53

Hallo Ulle ich entschuldige mich für mein überscharfen Ausdruck.



20Rehm-Fan19  
20Rehm-Fan19
Beiträge: 257
Punkte: 174
Registriert am: 30.05.2018


   

Neuzugang: Marc Wachs (Abwehr)
Diawusie nach Ingolstadt

https://s17.directupload.net/images/190311/zudzqman.png
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen