• 11.12.2018 01:03 - In bester Erinnerung: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Köln 4:3

Es gibt Zeiten im Fussball, an die erinnert man sich einfach gerne wieder zurück. Es war gerade das dritte Heimspiel der ersten Zweitligasaison der Vereinsgeschichte. Vor knapp 13.000 Zuschauern in der Frankfurter Commerzbankarena erringte der SV Wehen Wiesbaden den 3. Tabellenplatz der 2. Liga und siegte hochverdient in einem hoch umkämpften Spiel mit 4:3 gegen den FC Köln. Der SV Wehen Wiesbaden, der sich allerdings erst sehr schlafmützig zeigte, und einen 0:2-Rückstand wett machen musste, zeigte sich tapfer kämpfend und immer wieder Gefahr ausstrahlend über Ronny König. Der bullige Angreifer erzielte den bis dahin schnellsten Hattrick in der Zweitligageschichte soweit ich richtig liege....



Der FC Köln gab sich unter dem Daumen drückenden Köln Trainer Christoph Daum nicht so schnell auf und wollte es weiter wissen und kam anschließend zum 3:3 - Zwischenausgleich. Doch Bakary Diakité, ein weiterer Stürmer im Dress des SV Wehen Wiesbaden, sorgte dann im Endeffekt für den 4:3-Endstand über den I. FC Köln. Insgesamt muss man sagen, dass das Spiel in Ordnung geht mit dem Sieger, weil der SVWW die Festtagsstimmung auf seiner Seite gehabt hatte und verdient die Drei Punkte daheim behielt.

Ich habe die Partie SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Köln in bester Ehrenerinnerung behalten, weil es einfach so ein besonderes Spiel gewesen ist. Ich habe Nächte danach kaum schlafen können daheim, weil es einfach ein brutal spannendes und Nerven aufreibendes Spiel gewesen ist, das sich mir seelisch eingebrannt hatte... daher danke ich, der Eintracht aus Frankfurt,dass sie uns dieses tolle Erlebnis ermöglicht haben und wir vorerst in der Commerzbankarena spielen durften.


Blog empfehlen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
https://s17.directupload.net/images/190311/zudzqman.png
Xobor Xobor Blogs